Der Weg zum Führerschein | Kategorie B

1. Nothelferkurs

Du absolvierst den Nothelferkurs, welcher sechs Jahre gültig ist. 

2. Sehtest

Als nächstes musst du einen Sehtest beim Optiker machen lassen. 

3. Lernfahrausweisgesuch ausfüllen und einreichen

Du füllst das Lernfahrausweisgesuch aus (inkl. einem farbigen Passfoto, Sehtest und Kopie des Nothelferausweis). Du bringst es persönlich beim Strassenverkehrsamt, der Gemeindeverwaltung oder der Kantonspolizei vorbei. Nicht vergessen: ID und Niederlassungsausweis. (Ausländer: Ausländerausweis). Du kannst das Gesuch frühestens zwei Monate vor dem 18. Geburtstag einreichen.

Gesuch online ausfüllen 

4. Erhalt des Bestätigungsschreibens

Du erhältst ein Bestätigungsschreiben. 

5. Theorieprüfung

Du erhältst nach der bestandenen Theorieprüfung direkt vor Ort den Lernfahrausweis. Dieser ist 24 Monate gültig

6. Fahrunterricht

Du absolvierst die praktischen Fahrstunden bei der Fahrschule Marcel Bürki und wirst professionell auf die Prüfung vorbereitet. 

7. VKU - Kurs

Du absolvierst den Verkehrskundeunterricht bei der Fahrschule Marcel Bürki. 

8. Anmeldung praktische Prüfung

Du wirst nach gemeinsamer Absprache für die praktische Prüfung angemeldet. Nach bestandener Prüfung erhältst du den Führerausweis per Post.